Das Trainer-Training in Oberbayern lebt …

Für die „Trainer-Training-Saison 2018" kann - nach einem etwas verhaltenen Beginn in Fürstenfeld-bruck und Wolfratshausen - nach der nun 4. Veranstaltung konstatiert werden, dass das Trainer-Training in Oberbayern, trotz der fehlenden Anerkennung zur Lizenzverlängerung, lebt und von den Judoka gerne angenommen wird.

Bei sommerlichen Temperaturen wurde zuletzt in Rott am Inn (05.06.2018) und in Neufahrn bei Frei-sing (06.07.2018) intensiv an Übergängen vom Stand zum Boden und vom Boden zum Stand geübt. In Rott begeisterte eine bunt gemischte Gruppe aus einigen G-Judoka, aktuellen oder vormaligen Top-Wettkämpfern sowie interessierten Breitensportlern und Trainern (18 Teilnehmer). In Neufahrn wurde die Teilnehmerzahl mit 22 Judoka sogar noch übertroffen.

Der Lehrbeauftragte für Oberbayern, Stefan Maier, bedankt sich nochmals bei allen Teilnehmern für den Trainingsfleiß und möchte alle Vereine und Judoka ermuntern, in Zukunft selbst an den Trainer-Training-Einheiten teilzunehmen oder sich für eine Ausrichtung zu bewerben.

Aktuelle Termine und Kontakdaten zum Lehrbeauftragten finden sich auf der Homepage des Bezirks Oberbayern - www.judo-oberbayern.de.


Teilnehmer Rott: Bild Anamaria Budiu


Teilnehmer Neufahrn: Bild Holger Mair